Juvenile Myoklonische Epilepsie – JME

59,00 

Enthält 20% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Die JME ist eine typische Epilepsie-Form des Rhodesian Ridgeback. Symptomatisch leiden die Tiere ab einem Alter von ca. 6 Monaten unter unwillkürlichen, plötzlichen auftretenden Muskelzuckungen. Diese zeigen sich vor allem im Ruhezustand.


Zeige das Deinen Freunden:

Das sagen unsere Kunden die bereits bei uns gekauft haben:

Juvenile Myoklonische Epilepsie – JME

Rasse:Rhodesian Ridgeback

Die Juvenile Myoklonische Epilepsie – JME – ist eine spezielle Form der Epilepsie in der Rasse Rhodesian Ridgeback. Wie der Name schon sagt, treten erste klinische Symptome im jugendlichen Alter auf. Erste Anzeichen sind Muskelzuckungen, die fortschreitend verlaufen und zu Krampfanfällen führen können. Epileptiforme Anfälle können im Ruhezustand des Hundes oder durch visuelle Stimuli (Licht) ausgelöst werden. Die Erkrankung wird autosomal-rezessiv vererbt.

Krankheitssymptome treten typischerweise in einem Alter von etwa 6 Monaten. Erste Anzeichen der Erkrankung umfassen myoklonische Zuckungen im Bereich des Rumpfes und der Vorderextremitäten, sowie nicken mit dem Kopf. Die Symptome gleichen dabei einem Aufschrecken oder einem elektrischen Stoß. Zuckungen von unterschiedlicher Intensität sind speziell während des Einschlafens zu beobachten und können unterschiedlich häufig auftreten. Betroffene Hunde können auch auf Licht sehr empfindlich reagieren, sodass epileptische Anfälle ausgelöst werden können. Faktoren wie beispielsweise Impfungen können die Häufigkeit der Anfälle, sowie den Zeitpunkt erster Symptome beeinflussen.

Lassen Sie jetzt Ihren Liebling testen!

jetzt Bestellen