DLA-Haplotypenbestimmung beim Hund

124,50 

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Anhand der DLA-Haplotypenbestimmung kann einerseits die genetische Vielfalt in den Genen des Hundes bestimmt werden und gleichzeitig mögliche Haplotypen ermittelt werden, die zu einer Risikoerhöhung von Autoimmunerkrankungen führen.

Artikelnummer: 60136 Kategorie:

DLA-Haplotypenbestimmung beim Hund (DLA-Typisierung)

Rassen:Alle Rassen

DLA-Haplotypenbestimmung für (DLA-DRB1, DLA-DQA1, DLA-DQB1) welche Bestandteile des Immunsystems sind und wichtige Funktionen in der frühen Phase der Immunabwehr übernehmen. Sie erkennen zerstückelte körperfremde Substanzen und reichen sie an andere Zellen des Immunsystems weiter, die sie unschädlich machen. Aufgrund der immensen Vielfalt an Fremdmaterial ist das Vorhandensein unterschiedlicher Allele, also unterschiedlicher Kopien des gleichen Gens, umso wichtiger. Kombinationen dieser 3 Gene werden als Haplotypen bezeichnet, die bei einem Vergleich verschiedenster Rassen sehr stark variieren können, was die genetische Vielfalt und Anzahl betrifft. Bis heute wurden 300 unterschiedliche Genkombinationen beim Hund identifiziert. Ein Verlust von Genvarianten in diesem Bereich stellt ein erstes Anzeichen für einen Verlust der genetischen Vielfalt durch Inzucht dar. Dies kann durch eine DLA-Haplotypenbestimmung nachgewiesen werden.

DLA-Gene stehen aber auch im Zusammenhang mit zahlreichen Autoimmunerkrankungen beim Hund, wie bereits unzählige Forschungsarbeiten zeigten. Bei diesen Erkrankungen richtet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper, was fälschlicherweise zu einer Zerstörung eigener Körperstrukturen führt. Als Beispiele für solche Erkrankungen die im Zusammenhang mit den DLA-Genen stehen (Kennedy et al. 2007) sind folgende aufzuzählen: Diabetes mellitus, Rheumatismus, Polyarthritis, chronische Hepatitis aber auch Erkrankungen wie eine Unterfunktion der Schilddrüse oder Hypoadrenokortizismus (Zerstörung der Nebennieren) etc.

Durch eine genetische Verarmung in den DLA-Genen kommt es zu einer vermehrten Anfälligkeit für Autoimmunerkrankungen. Eine hohe Variabilität ist jedoch unerlässlich für diese Immun-Gene, weil sie nur dadurch in der Lage sind, auf unterschiedliche Viren, Bakterien oder andere fremde Eindringlinge im Körper angemessen reagieren zu können.

Anhand der DLA-Haplotypenbestimmung kann einerseits die genetische Vielfalt in den Genen bestimmt werden aber auch mögliche Haplotypen ermittelt werden, die zu einer Risikoerhöhung von Autoimmunerkrankungen führen. Die Lieferung erfolgt als Standardbrief per Post. Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Noch mehr Informationen finden Sie unter: Grundsätzliches zur DLA-Haplotypenbestimmung sowie im Bericht über die durchgeführte DLA-Haplotypenstudie

Lesen Sie mehr über diesen Test

Bewertungen

  1. Hervorragender Service. Endlich eine für Züchter zur Verfügung stehende Untersuchung, die helfen kann das Risiko von Autoimmunerkrankungen zu senken, ohne Zuchttiere “abzustempeln”.5stars SEHR GUT
    13.07.2015

  2. Noch mehr Kundenstimmen finden Sie auf:
    Trusted Shops

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.